zurück zum Lexikon

Allgemeine Verhaltensmuster

Körpersprache                       Das signalisiert die Wasserschildkröte

Übereinander klettern, wegschubsen, raufen

Platz streitig machen, Futtergier

Ein Männchen versucht ständig, bei einem anderen Männchen aufzureiten

gefügig machen (sieht das andere Tier als Weibchen an, Streß für den Unterlegenen), Tiere unbedingt trennen

Beriechen, Kopfnicken

Werbung um Weibchen

Beißen, Stoßen

(nicht immer) zärtliche Aufforderung der Partner zur Paarung

Beißen und Maul aufreißen

rivalisierende Tiere, Vertreiben von Gegner, Rangordnung festigen, Imponieren, Drohen

Gähnen

Anspannung oder Müdigkeit

Kopf einziehen

Angst, Schüchternheit

Zusammenzucken

Erschrecken

Kopf und Hals weit nach oben gestreckt

Interesse, die Schildkröte hat etwas gesehen, sie hat die Witterung aufgenommen, oder sie sonnt sich

Plötzliches Weglaufen, Fortschwimmen

die Schildkröte hat etwas zu Fressen gerochen

Alle Viere von sich strecken und Augen schließen

die Schildkröte nimmt ein Sonnenbad und wärmt sich auf

Schnelles Weglaufen, Untertauchen, ausgelöst durch Bewegung

Flucht, Abwehr

Treten, Kratzen, Beißen, Schnappen

Abwehr

Entleeren der Blase, abkoten beim Handling

großer Streß und Angst beim Ergreifen

Anhand dieses Schemas muß der Halter das Verhalten seiner Schützlinge erkennen und ggf. danach handeln! Siehe hierzu auch meine Ausführungen unter Allgemeines, Thema Verhalten!